zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen
20.11.2015

Bayerischer Pharmagipfel: Gemeinsame Abschlusserklärung unterzeichnet


Melanie Huml MdL (Bayerische Staatministerin für Gesundheit und Pflege), Ilse Aigner MdL (Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie), Dr. Sang-Jin Pak (Vorsitzender der Geschäftsführung GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG), Sandrine Piret-Gérard (Country Head Sandoz Germany & Hexal), Prof. Dr. Michael Popp (Stellv. Vorstandsvorsitzender des BPI Landesverbandes Bayern, Bionorica SE)

Die bayerischen Ministerinnen für Gesundheit, Melanie Huml, und Wirtschaft, Ilse Aigner, haben am 11. November 2015 in München zusammen mit Vertretern der pharmazeutischen Industrie die Ergebnisse des Bayerischen Pharmagipfels vorgestellt. Wichtige Ziele sind die Vermeidung von Versorgungsengpässen bei Arzneimitteln und die Stärkung des Pharmastandorts Bayern im Wettbewerb durch steuerliche Förderung von Forschungs- und Entwicklung sowie Bürokratieabbau bei der Entwicklung, Zulassung und Nutzenbewertung von Arzneimitteln. In einer gemeinsamen Abschlusserklärung sind entsprechende Initiativen sowie Forderungen an den Bund vereinbart worden.

Gemeinsame Abschlusserklärung

 

Weitere Informationen und Unterlagen einschließlich der unterzeichneten Abschlusserklärung finden Sie hier www.bayerischer-pharmagipfel.de